Home
Diplom
Inhalt
 

6.8 Aus den Bilddaten abgeleitete Produkte

6.8.1 Einleitung

Die Orthofotos wurden dazu verwendet, synthetische perspektivische Ansichten und Videosequenzen zu erstellen. Die mit Hilfe des digitalen Höhenmodells berechneten perspektivischen Ansichten gleichen dreidimensionalen Blockbildern. Durch die Verwendung des DHM entstand eine perspektivische Abbildung, mit der nicht nur die Bildinhalte, sondern auch die Geländestrukturen visualisiert werden konnten. Die Videosequenzen entstanden aus schrittweisen Überblendungen der Orthofotos 1937, 1951 und 1997, wodurch die Veränderungen in der Kulturlandschaft des Limpachtals und in den Strukturen der Siedlungen veranschaulicht werden konnten. In einer weiteren Videosequenz wurde aus der Ansicht des gesamten Limpachtals heraus das alte Schulhaus der Gemeinde Messen schrittweise vergrössert. Für die Ansicht des Limpachtals wurde die Spot-Szene 1994 verwendet, für die Bilder in einem grösseren Massstab das Orthofoto 1997.

Die Obstbäume in der Gemeinde Messen und die Waldflächen im Untersuchungsgebiet wurden ebenfalls auf Grundlage der Orthofotos digitalisiert. Diese Daten wurden in Vektorform als ArcView-Themen abgelegt und ermöglichen die Analyse der Veränderungen der Obstgärten und der Wälder zwischen 1937 und 1951 sowie zwischen 1951 und 1997.

 

Home

Diplom

Inhalt
 
© 1999-2000 A. Wuwer, Bern