Home
Diplom
Inhalt
 

6.12 Ortsbildschutzinventar

6.12.1 Einleitung

Das Inventar des Ortsbildschutzes basiert auf dem Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz und wurde aus bestehenden und neu erstellten Daten aufgebaut. Es besteht einerseits aus der Inventarkarte vom 19. Juni 1997 und historischen Schwarzweissaufnahmen der Kantonalen Denkmalpflege Solothurn, andererseits aus 1998 erstellten Farbfotografien. Aus diesen Informationen wurden analog dem Naturinventar insgesamt 87 Objektblätter erstellt. Die Inventarkarte Messen, Ortsplanungsrevision/Ortsbildschutz der Kantonalen Denkmalpflege enthält die geschützten, schützenswerten und erhaltenswerten Kulturobjekte, die Freihaltegebiete, die Änderungen Perimeter Ortsbildschutz und die Gestaltungsbaulinien in der Gemeinde Messen. Diese Elemente werden auf Grundlage des digitalen Bauzonenplanes der Gemeinde Messen in ArcView dargestellt. Im Informationssystem ermöglicht die Verknüpfung der Objekte mit den Objektblättern das direkte Abfragen der Inhalte des Inventars (siehe dazu auch Marti, 1999, Kapitel 4.4.3).

 

Home

Diplom

Inhalt
 
© 1999-2000 A. Wuwer, Bern