Home
Diplom
Inhalt
 

4.3 Digitale Bildverarbeitung

4.3.1 Einleitung

Unter digitaler Bildverarbeitung versteht man alle rechnergestützten Verfahren der Bearbeitung, Verbesserung und Auswertung von digitalen Bilddaten. Das Prinzip der digitalen Bildverarbeitung beruht darauf, die Werte der einzelnen Bildelemente (Pixel) über mathematische Gleichungen, Transformationsfunktionen genannt, in neue Bildelemente zu überführen. Zu den gebräuchlichsten Transformationen gehören geometrische Entzerrungen, radiometrische Korrekturen, Bildverbesserungen, Bildüberlagerungen und Klassifikationen.

 

Home

Diplom

Inhalt
 
© 1999-2000 A. Wuwer, Bern